Emil Hecker


* 04.06.1897 Hamburg
+ 11.07.1989 Brunsbüttel


Emil Hecker

geb. am 4. Juni 1897 in Hamburg als Sohn eines Kaufmanns, er wächst hier auf, macht 1916 das Abitur, wird Soldat und 1918 schwer verwundet, Kriegsgefangenschaft bis 1919, er beginnt 1920 an der Universität Hamburg ein Medizinstudium, muss es 1922 wegen der Kriegsversetzung abbrechen, wird dann Versicherungskaufmann und freier Schriftsteller, er zieht nach Brunsbüttel; hier stirbt er am 11. Juli 1989.

nds.wikipedia
www.dithmarschen-wiki.de
(zuletzt besucht: 2016-02-13)
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Vertonungen (Sammeleintrag) 〉〉
Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


39 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉