Georg Bühren


* 1955 Mettingen

Dramaturg


Georg Bühren

geb. 1955 in Mettingen/Westf., er studiert in Münster Kunst und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien, ab 1978 arbeitet er als freier Autor für WDR-, RB- und NDR-Hörfunk und dreht ab 1983 auch Dokumentarfilme für den SWF, NDR und WDR, 1987 wird er festangestellter Dramaturg der Hörspielabteilung Köln, leitet die Westfälische Hörspielredaktion betreut neben niederdeutschen Hörspielen auch Themen der regionalen Geschichte und Literatur für das Fernsehen, unter seiner Regie entstehen über einhundert regionale Hörspiele, die zum Teil mit Preisen der Arbeitsgemeinschaft "Regionales Hörspiel" (ARD, ORF und SRG) ausgezeichnet wurden; er arbeitet er als Hörspieldramaturg überwiegend in Köln. lebt aber in Münster.

1996 Rottendorf-Preis für Verdienste um die ndt. Sprache
2002 Fritz-Reuter-Preis [Carl Toepfer Stiftung F.V.S.]
2014 Quickborn-Preis

wiki.muenster.org
www.wdr.de
(zuletzt besucht: 2016-02-05)
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


7 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉