Waldemar Uhde


* 25.01.1876 Groß Germersleben
+ 31.03.1931 Groß Germersleben


Waldemar Uhde

geb. am 25. Januar 1876 in [Oschersleben-]Groß-Germersleben bei Magdeburg als Sohn eines Kaufmanns, er besucht hier die Volksschule und dann das Otto-von-Guericke-Gymnasium in Magdeburg, wegen einer Herzerkrankung muß er eine eineinhalbjährige Rehabilitation auf sich nehmen, danach tritt er in die väterliche Handlung ein, übernimmt diese schließlich und betreibt das Geschäft bis zu seinem Ableben; er stirbt durch Suizid am 31.03.1931 in Groß Germersleben.

Nachlass: Börde-Museum Ummendorf

3,82; MBL
Permanenter Link zur Autorenseite


Vertonungen (Sammeleintrag) 〉〉
Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


4 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Mundart-Gedichten 〉〉
Oschersleben: Köppel, 1925

Heer un Heimat 〉〉 : Platt- un hochdütsche Geschichten ut de Börde un ut't Feld
Garding: Lühr & Dircks, 1916

Dat Russenjahr (1813) 〉〉 : Geschichte von ein Bördedarp un sine Lühe
Leipzig: Lenz, 1913

Himmelssnettelken 〉〉 : Gedichte aus der Börde
Magdeburg-N.: Zacharias, 1907