Karl Fissen


* 09.02.1885 Jever
+ 12.01.1978 Oldenburg (Oldenburg)

Studienrat


Karl Fissen

geb. am 9. Februar 1885 in Jever als Sohn eines Lehrers, er besucht das Gymnasium in Jever, ist als Primaner schon Lokalberichterstatter für das Jeversche Wochenblatt und die Oldenburgischcn Nachrichten, Lehrerstudium, im 1. Weltkrieg Soldat, 1921 promoviert er in Göttingen, von 1921 ist er bis zur Pensionierung Lehrer und Studienrat in Oldenburg; er stirbt hier am 12. Januar 1978.

Ehrenbürger von Jever

Denkmäler, Benennungen: Karl-Fissen-Straße in Jever

NA,68
Permanenter Link zur Autorenseite


Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) über Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Plattdütsch läwt! : Landschaft, Mensch und Sprache in Niederdeutschland ; kleine plattdeutsche Wort- und Stilkunde in volkstümlichen Beiträgen mit zahlreichen Bildern
Schortens: Heimatverein, 2001 >>>

Plattdütsch läwt! : Landschaft, Mensch und Sprache in Niederdeutschland ; kleine plattdeutsche Wort- und Stilkunde in volkstümlichen Beiträgen mit zahlreichen Bildern
2. Aufl.. Oldenburg: Holzberg, 1977 >>>

Plattdütsch läwt! : Landschaft, Mensch und Sprache in Niederdeutschland ; kleine plattdeutsche Wort- und Stilkunde in volkstümlichen Beiträgen mit zahlreichen Bildern
Oldenburg: Holzberg, 1963 >>>