Gottfried Wilhelm Bueren


* 01.02.1801 Papenburg
+ 08.03.1859 Meppen


geb. am 1. Februar 1801 als Sohn des Richters Bernhard Gottfried Bueren in Papenburg, ist hier später Notar, wird 1830 Stadtsekretät und Stadtsyndicus in Emden und stirbt als Obergerichtsanwalt in Meppen am 8. März 1859.

3,15; LwA
Permanenter Link zur Autorenseite


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Gedichte 〉〉
Emden: Rakebrand, 1843