Heinrich Andresen


* 10.08.1875 Brunsbüllund
+ 28.08.1958 Hamburg

Vertreter


Heinrich Andresen

geb. 10. August 1875 in [Sterup-]Brunsbüllund in Angeln, nach Lehrzeit in einer landwirtschaftlichen Großhandlung des Nachbarorts bleibt er in diesem Betrieb bis zum 24. Lebensjahr, er ist dann weiter in kaufmännischen Stellungen in Kiel, Hannover, und seit 1903 in Hamburg tätig, macht sich 1909 selbständig, als Vertreter bereist er lange Jahre Deutschland; er stirbt am 28. August 1958 in Hamburg.

NA,20
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


4 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Heinrich Andresen, ein niederdeutscher Dichter aus der Landschaft Angeln 〉〉 : Gedächtnisschrift
Flensburg : Klaus Witt: Selbstverlag, 1960

Footfast 〉〉 : Gedichten
Hamburg-Wellingsbüttel: Verl. d. Fehrs-Gilde, 1954

Plattdütsch 〉〉 : Gedichten
Hamburg-Niendorf : Otto: 1948

Fief Minuten stillståhn 〉〉 : Gedichten
Hamburg: Quickborn-Verl., 1934