Wilhelm Buddenberg


* 27.07.1914 Neuenhaus
+ 14.02.1992


Wilhelm Buddenberg

geb. am 27. Juli 1914 in Neuenhaus, Grafschaft Bentheim, er wächst hier auf, studiert an der Hochschule für Lehrerbildung in Dortmund, wird anschließend Lehrer an der Volksschule Brandlecht, nach Genesung von einer schweren Kriegsverwundung im 2. Welkrieg wird er Lehrer in Esche, dann Hauptlehrer in Großringe, 1955 Rektor der Ernst-Moritz-Arendt-Schule in Nordhorn, 1967 wird er Bürgermeister von Nordhorn, später Kreistagsabgeordneter und Landrat, Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag, 1989 gibt er alle Ämter auf, er stirbt am 14. Februar 1992.

Ehrenring der Stadt Nordhorn
Bundesverdienstkreuzes I. Klasse
Großes Verdienstkreuz des Nds. Verdienstordens

Seine Stärke lag in der Nacherzählung kurzer Geschichten aus dem Alltag (Heinrich Voort)

H. Voort
Permanenter Link zur Autorenseite


15 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉