Wolfgang Sieg


* 22.10.1936 Hamburg
+ 11.09.2015 Hamburg


Wolfgang Sieg

Ernst Wolfgang Hermann Sieg, geb. am 22. Oktober 1936 in Hamburg, er wächst in Groß Rönnau und Quickborn auf, besucht in Hamburg das Gymnasium, studiert in Hamburg und Kiel Deutsch, Geschichte, Philosophie und Theologie, wird 1961 Realschullehrer in Elmshorn, ist hier zuletzt Oberstudienrat; er stirbt am 11. September 2014 in Hamburg.

1974 Hans-Böttcher-Preis [Stiftung F.V.S. Hamburg]
1994 Hans-Henning-Holm-Preis
1999 Hans-Henning-Holm-Preis
2007 Niederdeutscher Literaturpreis [Stadt Kappein]

Kolumnist der Satirezeitschrift Pardon (von 1972 bis 1980).

de.wikipedia
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


14 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉